26.11.20, 21.00h - Altdorf

(TREPPEN) HAUSKONZERT

 

Karlheinz Stockhausen:

PARADIES

21. Stunde aus Klang

 

WAS

Die Idee dieses Konzertes war, Musik in private Räume zu bringen, um so ein ganz neues Konzerterlebnis und einen Austausch zwischen Musiker, Gastgeber und Gästen zu schaffen.

MUSIK
Das Stück PARADIES von Karlheinz Stockhausen stammt aus dem Zyklus Klang, in welchem jede Stunde des Tages vertont wurde.  PARADIES ist die 21. Stunde daraus, weshalb das Konzert auch erst um 21.00h stattfand. Es wurde für Flöte und elektronische Musik komponiert.       

 

 

WIE
Bereits beim Betreten des Eingangsbereiches übertrat das Publikum eine Art «Schwelle». Durch die elektronischen Klänge von Stockhausens COSMIC PULSES wurde der Zuhörer direkt abgeholt und in eine Art «sphärische Zone» geleitet. Mit meiner anschliessenden künstlerischen Einführung in Stockhausens Musik und seine Klangwelt wollte ich eine Brücke schlagen und dem Publikum eine Art Höranleitung/ Hilfe bieten, sodass die Musik besser verstanden werden kann und sich daraus ein Hörgenuss ergibt. Ausserdem soll dem Zuhörer eine neue Musikwelt eröffnet werden und sich der Respekt vor neuer Musik verkleinern sowie bestenfalls die Lust, Neues auszuprobieren, daraus entstehen.

 

LICHT

Dem Stück PARADIES hat Stockhausen die Farbe Pink zugeordnet, welshalb im Treppenhaus mehrere Scheinwerfer aufgestellt und das Treppenhaus in zartem Pink erstrahlte. 

 

REAKTIONEN
Nach dem Konzert entstand eine lebendige Diskussion über die Musik. Den meisten Gästen war diese Art Musik sehr fremd und neu. Alle fanden es allerdings sehr spannend, diesen verschiedenen Klängen zu lauschen. Ausserdem fanden die meisten die Einführung sehr hilfreich, sie konnten sich dadurch die Musik besser vorstellen und etwas damit anfangen. Es gab auch vereinzelt KonzertbesucherInnen, die beim Hören eigene Bilder entwickelten. Anders als bei «normalen» Konzerten, entstand hier ein viel tieferer Austausch mit dem Publikum statt. Dieser Austausch mit Leuten die ich zum Teil überhaupt nicht kannte, fand ich sehr interessant und bereichernd für meine weitere künstlerische Arbeit.

  

Impressionen

  

© Copyright 2021 Yvonne Gisler. alle Rechte vorbehalten.